Lifestyle

Brilliante Festwochen bei MARRYING

Liebe HONourables-Mitglieder,

zum Ende des Jahres hat MARRYING eine kleine und edle Kollektion an faszinierenden Ringen, eleganten Ohrsteckern und funkelnden Colliers sowie Armbändern angefertigt.

In feinster Handarbeit gestaltet – für euer perfektes und einzigartiges Weihnachtsgeschenk.

In Gold mit Brillanten bereits ab 450,- Euro.

HONourables-Mitglieder erhalten bis zum 29.12.2018 einen exklusiven Nachlass in Höhe von 20% auf jedes Schmuckstück.

Besucht MARRYING in der Theatinerstraße, Jens und Björn Schniedenharn und das MARRYING Team freuen sich auf Euch.

MARRYING München
Theatinerstr. 32
80333 München
Tel.: 089 / 24 23 13 01
Mail: muenchen@marrying.de

Viel Spaß beim Shoppen und eine besinnliche und schöne Vorweihnachtszeit
wünschen Euch

Michael Lohr und das HONourables Team

Ressort: Lifestyle · Kommentare: Keine Kommentare

H'ugo's Tresor wird neuer Partner der Honourables

Was lange währt, wird endlich gut! Nach monatelanger Kernsanierung und
Umbauphase, haben wir seit September letzten Jahres unsere Tresortüren geöffnet!
Die alten Panzertüren der ehemaligen Privatbank Hauck & Aufhäuser sind geknackt und
die Schließfachräume mit den Original Fächern bieten nun eine einzigartige, neue
Kulisse für die Münchner Party-Szene.

Im Erdgeschoss, direkt im Anschluss an das allseits-berüchtigte Restaurant, gelangt man
nun in die auffällig-gestaltete Tresor Lounge. Gemütliche Sitznischen laden nicht nur zu
kühlen Drinks, sondern auch zu eigens-kreierten Barfood-Spezialitäten ein. 5 Leinwände
und 16 Beamer sorgen nicht nur für tolle Kundenveranstaltungen oder Fußballabende,
sondern auch vor allem für spektakuläre Visual Effects an den Club Abenden am
Wochenende.
Freitags und Samstags verwandelt sich die Bar-Lounge ab 23:00 Uhr in einzigartige
Club-Atmosphäre. Zu den Sounds der handselektierten Münchner Resident DJs und
überraschenden Showacts, wird dann bis in die frühen Morgenstunden getanzt und kein
Wunsch des Gastes offen gelassen.
Fortan überzeugen spannende Veranstaltungskonzepte, die sich zum Ziel setzen den
Entertainment-Standard in München auf ein neues Hoch zu katapultieren.
Gleichwohl die Tresor-Mitgliedschaft für langjährige Stammgäste einen präferierten
Einlass gewährt, steht die italienische Gastfreundschaft an oberster Stelle und ein jeder
neugieriger Gast ist herzlichst jederzeit eingeladen mit uns im neuen Tresor zu feiern.

Der eigentliche Grund für die Namensgebung allerdings befindet sich eine Etage tiefer.
Durch einen leicht-versteckten Zugang, gelangt man nun in die originalen Tresor Räume
der 20er und 60er Jahre der ehemaligen Bank.
Vergoldete Tresortüren, restaurierte Schließfachräume, ein separates Soundsystem und
eine spektakuläre private Dinner-Tafel bieten jedem Kunden eine Exklusivität, die in
Deutschland seines Gleichen sucht.
Egal ob öffentliche Veranstaltungen, Geburtstagsparties im intimen Rahmen oder
ausgelassene Firmenfeiern für bis zu 150 Gästen; Die Möglichkeiten sind so flexibel,
sowie sie auch einzigartig sind.

Anfragen zu den Veranstaltungsmöglichkeiten, Tischreservierungen und sonst jeglicher
Art können Sie jederzeit unter info@hugos-pizza.de oder direkt im Büro unter +49
89.925 832 07 stellen.

Ressort: News, Lifestyle · Kommentare: Keine Kommentare

Wir sollten eine Yacht kaufen

„Meine Yacht.“ Das klingt prestigeträchtig. Aber ein Boot zu besitzen, bedeutet Stress und eine große finanzielle Belastung. Das Konzept von Smartyacht wirkt dem entgegen: Mit Co-Ownership.

„Es gibt ja diesen Spruch“, scherzt The Honourables Mitglied Christian Miksch. „Der zweitschönste Moment eines Yacht-Inhabers ist, wenn er sein Boot kauft und der schönste kommt, wenn er es wieder los ist.“ Eine Yacht zu besitzen, das bedeutet neben Entspannung auf See eben auch Stress. Wartung, Crew, Liegeplätze. All das will organisiert werden und frisst Geld – einen großen Haufen Geld. Miksch kennt sich aus in dem Geschäft. Seit seiner Kindheit ist er schon auf dem Wasser.

Seit drei Jahren ist er für Smartyacht unterwegs. Ein revolutionäres Konzept. Das Unternehmen bietet Co-Ownership für Yachten an. Vier Inhaber teilen sich ein Schiff, haben so nur einen Bruchteil der Anschaffungskosten und teilen sich die laufenden finanziellen Belastungen.

Wie das geht? Smartyacht kauft gebrauchte Yachten, die neu einst um die drei Millionen Euro kosteten, überholt sie und vermittelt die Anteile an seine Kunden. So kann man schon für 250 000 Euro Besitzer einer 20 – 25 Meter Yacht werden. Das sind kleine Beträge in einer Branche in welcher der Schiffsunterhalt schon mal 10% des Neuwertes betragen kann. Bei einer drei Millionen Euro Yacht kommen da im Jahr 300 000 Euro zusammen.Im Anschluss an den Kauf übernimmt Smartyacht die komplette Logistik: An- und Abreise der Gäste, Crew, Liegeplätze und Wartung der Yacht. Ein Kapitän ist das ganze Jahr an Bord. Bootseigentum in stressfrei. „Ich wäre mein eigener Kunde“, sagt Miksch.

Was Smartyacht ebenfalls übernimmt, ist die Vergabe der Nutzungszeiten. Mit einem praktischen Online-Tool können die Inhaber Zeit auf ihrem Boot reservieren. Zeit, die nicht in Anspruch genommen wird, verchartert Smartyacht an externe Kunden. Das drückt abermals die Kosten und sorgt dafür, dass das Boot 36 Wochen im Jahr im Einsatz ist.

Miksch treibt sein Geschäft an den schönsten Orten der Welt. Cannes, Monaco, Mallorca. Hier trifft er seine Kunden. Hier stehen die Boote von Smartyacht. „An Bord sind aber die unterschiedlichsten Typen“, erklärt er. Es gebe nicht DEN Yachtbesitzer. „Was sie aber gemeinsam haben, ist ein Faible für das Maritime.“

Dass die Kunden die unterschiedlichsten Hintergründe haben kommt dem Konzept von Smartyacht durchaus zu Gute. „Das Konzept des Co-Ownership funktioniert am besten mit unterschiedlichen Lebenshintergründen der Eigner“, erklärt der Sales Manager. So kollidieren auch die Zeitfenster, in denen die Besitzer die Yacht nutzen wollen nicht miteinander. „Wer an Bord kommt merkt nicht, dass das Schiff noch von anderen genutzt wird. Sehen müssen sich die Eigentümer eigentlich nie“, so Miksch.

Das Yachtgeschäft ist sehr beständig. Seit Jahrzenten sind die Hotspots die selben: Cannes zum Beispiel. Oder St. Tropez. Mikschs absoluter Favorit ist aber Mallorca. „Eine herrliche Insel“, sagt er. „Und ich war fast überall auf der Welt.“

Bei einer guten Yacht kommt es auf die Verarbeitung an. Miksch achtet vor allem auf Details. Edles Planken-Holz, sauber verarbeitete Fugen und ein stimmiges Design. Wie bei kaum einem anderen Markt, versprechen hier bekannte Marken auch Qualität. „Unsere Kunden verlangen Sun-Seeker, Princesse und Azimut Boote“, so Miksch. „Das ist das Nonplusultra.“ Wie ein Schiff aber wirklich ist, erfährt man nur während der Fahrt. „Wie sind die Vibrationen, wie laut ist der Motor?“, sagt Miksch. Es kommt eben auf’s Gefühl an

Ressort: Lifestyle · Kommentare: Keine Kommentare

Business etiquette for top managers

Gekonnt wirken

Wer sich nicht gut präsentieren kann, hat im Top-Management kaum Chancen. Charisma, stilsicheres Auftreten und Souveränität im gesellschaftlichen Umgang sind heutzutage Voraussetzung für den Erfolg an der Spitze eines Unternehmens.

„Der Auftritt eines Menschen muss mit seiner Persönlichkeit übereinstimmen. Unsere innere Einstellung, unsere Werte, Körpersprache und Stimme – all das hat Einfluss darauf, wie wir auf andere wirken“, sagt Janine Katharina Pötsch, Lifestyle-Coach und Imageberaterin in München. Wichtig: Alles muss ein harmonisches Gesamtbild ergeben.

Und wenn es das nicht tut? „Man kann alles lernen“, ist sich Pötsch sicher. Allerdings komme es darauf an, ob jemand bereit sei, sich von alten Gedanken- und Verhaltensmustern zu trennen. Bisweilen sind solche Veränderungen jedoch nötig, um eine neue Richtung einschlagen zu können – ob persönlich oder als Unternehmen.

Hinzu kommt die Beherrschung moderner Umgangsformen. Was früher als gutes Benehmen galt, ist heute mitunter längst überholt. Wie verfasse ich eine E-Mail? Wann sollte das Handy lieber ausbleiben? Wie halte ich Small-Talk? Einfache Fragen, die jeder glaubt, beantworten zu können. Doch in den Knigge-Seminaren von Janine Pötsch sieht die Realität anders aus. „Beim Thema Kommunikation treten viele noch ins Fettnäpfchen“.

In Zeiten der Globalisierung sollten Führungskräfte auch mit den Sitten anderer Länder vertraut sein. Wer beispielsweise einem Chinesen zu fest die Hand drückt, braucht sich nicht zu wundern, wenn der verärgert reagiert, denn in China gilt dies als unhöflich.

„Ein rundum stimmiges Image“ gilt nicht nur für den Einzelnen, sondern ist auch auf ein ganzes Unternehmen übertragbar: „Im Konkurrenzkampf müssen sich Firmen voneinander abheben, ihre eigene Marke kreieren, und ihr Image vertrauenswürdig nach außen vertreten. Das funktioniert nur, wenn sich jeder mit der Philosophie des Unternehmens identifizieren kann und alles zur Marke passt“, so Pötsch.

http://www.gekonnt-wirken.de/
http://www.management-etikette.de/

Ressort: Lifestyle · Kommentare: Keine Kommentare

The HONourables meets Brain & Soul


Das The HONourables Business and Lifestyle Network hat bereits zum zweiten Mal als Co-Gastgeber der Veranstaltung Brain & Soul im Rahmen der Weimarer Visionen zu einer inspirierenden und kommunikativen Abendveranstaltung ins Münchener Hotel Vier Jahreszeiten eingeladen.

Der Referent des Abends war kein geringerer als der Coach der Einflussreichen und Mächtigen, Jens Corssen. Er begeisterte alle Co-Gastgeber und deren Gäste, die der exklusiven Einladung gefolgt sind.

Vielen Dank an Daniela und Michael Sandvoss mit Team für die exzellente Organisation und vielen Dank auch an unsere Co-Gastgeber, welche zu der interessanten Mischung an hochkarätigen Gästen beigetragen haben.

Ressort: News, Lifestyle · Kommentare: Keine Kommentare

Ressorts

Share Your Passion
Neues Mitglied im The HONourables Network, Herr Stefan Tittel, Serial Entrepreneur

Herr Tittel, lieber Stefan, wir freuen uns, Sie als Mitglied bei The Honourables zu begrüßen. Stellen Sie sich doch bitte kurz vor. Ich heiße Stefan Tittel und freue mich sehr, Mitglied bei The Honourables zu sein, um mich mit interessanten…

Share Your Values
Handicap International e.V.

Handicap International (HI) ist eine unabhängige gemeinnützige Organisation, die in Situationen von Armut und sozialer Ausgrenzung, von Konflikten und Katastrophen interveniert. Sie wurde 1982 in Thailand gegründet, um Minenopfern zu helfen, die…

Reisen
Eva - ALPIN. LÄSSIG. CHIC.

Zwei einzigartige Hotels, eine Alm, im Zentrum von Saalbach & ein Beauty Shop, der Frauenherzen höher schlagen lässt. Sie suchen das Besondere? Dann sind Sie im 4-Sterne Superior Hotel eva,VILLAGE, mitten in Saalbach im Salzburger Land, genau…

Sport
The HONourables Golf & Business Cup 2018

Auch in 2018 trafen sich wieder ca. 70 Freunde des guten Schwungs im Land- und Golfclub St. Eurach zum 6. HONourables Golf und Business Cup. An dieser Stelle möchten ich mich nochmals ganz Herzlich bei unseren, HONourables Mitgliedern, Partnern,…

Share Your Vision
Interview mit dem HONourables Ambassador Liechtenstein - Alex Boss

Im HEARTHOUSE, dem Private Member Club Münchens, trafen sich Michael Lohr und Alex Boss, Präsident des Liechtensteiner Anlagefond Verbandes, CEO der AHEAD Wealth Solutions AG und HONourables Ambassador Liechtenstein zum Interview. Thema war das…

News
The HONourables Golf & Business Cup 2017

Bereits zum fünften Mal findet der HONourables Golf & Business Cup in diesem Jahr statt. Gemäß der HONourables Philosophie, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden sind wieder zahlreiche Mitglieder, Partner und Freunde unseres…